Währung der Zukunft: Der digitale Euro als papierloses Bargeld

Währung der Zukunft: Der digitale Euro als papierloses Bargeld

Die öffentliche Diskussion um einen „digitalen Euro“ reißt nicht ab. So erklärte auch Bundesfinanzminister Olaf Scholz kürzlich, dass er das Bestreben der Europäischen Zentralbank (EZB) zur Einführung eines digitalen Euros unterstütze. Laut EZB-Präsidentin Christine Lagarde soll der Euro demnach auch „für das digitale Zeitalter gerüstet“ sein und auf digitaler Basis eingeführt werden, falls dies erforderlich wird. Dabei ist die Diskussion um die Einführung von digitalem Zentralbankgeld auch deshalb stark in den Fokus geraten, weil andere bei der Implementierung digitaler Bezahlmodelle bereits deutlich weiter sind als die EU. So drängt etwa der Megakonzern Facebook mit seiner eigenen Digitalwährung Libra – nunmehr umbenannt in Diem – auf den Markt. Mehr erfahren