Basel IV

Basel IV

Basel IV ist keine neue Richtlinie, sondern vielmehr handelt es sich um die Finalisierung und Erweiterung der Basel III Vorschriften. Daher ist der offizielle Name auch „Basel-III-Reformpaket“. Die neuen Anforderungen sind jedoch so tiefgehend, dass in der Bankenbranche von Basel IV gesprochen wird und sich dieser Begriff bereits festgesetzt hat.
Die Umsetzung des im Jahr 2022 startenden Basel IV Rahmenwerks ist, gerade hinsichtlich der Methoden zur Ermittlung der mit Eigenkapital zu hinterlegenden Risiken, eine große Herausforderung für Banken.
Eines der wichtigsten Elemente ist der sogenannte Output-Floor, der ab dem 01.01.2027 nach mehreren Schritten 72,5 Prozent betragen wird. Dieser Output-Floor dient als Rechengröße mit den Banken das zu hinterlegende Kapital für Risiken berechnen müssen.
Die neuen Regelungen werden für die 28 größten Wirtschaftsnationen bindend sein und sollen eine Stabilisierung des Finanzsystems gewährleisten, aber zugleich einen gewissen Handlungsspielraum für Kreditinstitute ermöglichen.

Kontakt

Wenn Sie sich mit uns über das Thema “Basel IV” unverbindlich austauschen möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit unseren Ansprechpartnern auf:

Frank Thole